Erasmus+ Projekt 1: Kompetenzentwicklung in Europa

Im Projekt arbeitet ein regionales Konsortium in der beruflichen Ausbildung (Deutsch-Ungarische Gesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern- Projektleitung; Regionales Berufliches Bildungszentrum des Landkreises Rostock; Kreishandwerkerschaft Rostock Bad Doberan) mit 6 Partnereinrichtungen aus 4 Ländern zusammen, um Lernaufenthalte für 49 Teilnehmer (Berufsbildungspersonal und Auszubildende) bedarfsgerecht und Zielgruppen spezifisch zu organisieren.

Fünf Ausbilder aus dem Hotel- und Gastgewerbe haben sich im Februar 2018 in Ungarn weitergebildet, verschiedene Hotels besucht, Kontakte zu Ausbildungseinrichtungen geschlossen, die Einrichtungen besucht, in denen die Auszubildenden aus diesem Bereich zum Weinbau in Ungarn lernen.

Insgesamt 15 Lehrer und Ausbilder haben sich in mehrtägigen Reisen in Island und in Rumänien zur Aufforstung, zu forstwirtschaftlichen Themen im Zusammenhang mit dem Klimaschutz beschäftigt.

Bei unserem finnischen Partner Riveria haben sich im Herbst 2017  und 2018 4 Lehrer der Metalltechnik und Mechatronik in Finnland weitergebildet. Sie waren von dem finnischen Ausbildungssystem und vor allem der Ausstattung vor Ort sehr beeindruckt. Sie haben die Aufnahme der eigenen Schüler in Finnland vorbereitet. Die wichtigsten Erkenntnisse haben Herr Kruse und Frau Grosse hier zusammengefasst: Bericht Berufliche Bildung in Finnland Herr Kruse bzw. Bericht Berufliche Bildung in Finnland Frau Grosse

Bei den ungarischen Partnern (Schulen in Nagykörös, Tokaj, Investella Team Kft) findet die Weiterbildung der fünf Ausbilder des Hotel-, Gastgewerbes statt.

Im Projekt wurden weiterhin Mobilitäten für 25 Auszubildende durchgeführt, die in 4 Gruppen in je 16 tägigen Lernaufenthalten in Ungarn, Rumänien, Finnland lernten. Die 10 Gastronomie Lehrlinge beschäftigten sich in Szekszárd und in Tokaj mit dem Thema Wein. Die 5 Kochlehrlinge haben in Nagykörös in der Schule vor allem ihre Persönlichkeit entwickelt, dabei spezielle Fachkenntnisse im Fach ungarische Konditorei, Desserts erlangen. Die 6 Forstlehrlinge aus dem Flachland haben im Harghita Gebirge in unterschiedlichen Waldbildern gearbeitet. Die drei Mechatroniker Lehrlinge haben in Finnland die Struktur, Steuerung von numerisch kontrollierten Maschinen kennengelernt.

Beschreibung und Resultate des Projektes (in Englisch) auf den Seiten des Erasmus+ Programms

Bericht Berufliche Bildung in Finnland Herr Kruse | Bericht Berufliche Bildung in Finnland Frau Grosse